Advents- und Weihnachtslieder

Perlen im Gesangbuch

Kirchenlieder prägten ganze Generationen, nahmen Einfluss auf Literatur, Musik und persönliches Glaubensleben. Auch heute noch können diese Lieder ihre spirituelle Kraft entfalten.

In kurzen Radiobeiträgen erläutert Michael Pfeifer „Perlen“ aus Gesangbüchern. Autor ist Burkard Vogt.

27.6.2017 | von Burkard Vogt

In fast 31 Sprachen gibt es die wohl bekannteste Perle des Gotteslobs: Das Kirchenlied „Lobet den Herren, den mächtigen König der Ehren“ ist in katholischen und evangelischen Gesangbüchern zu finden. Michael Pfeifer, Referent für liturgische Bildung in der Diözese Würzburg, erklärt Herkunft und Bedeutung des Liedes.

In fast 31 Sprachen gibt es die wohl bekannteste Perle des Gotteslobs: Das Kirchenlied „Lobet den Herren, den mächtigen König der Ehren“ ist in katholischen und evangelischen Gesangbüchern zu finden. Michael Pfeifer, Referent für liturgische Bildung in der Diözese Würzburg, erklärt Herkunft und Bedeutung des Liedes.

In fast 31 Sprachen gibt es die wohl bekannteste Perle des Gotteslobs: Das Kirchenlied „Lobet den Herren, den mächtigen König der Ehren“ ist in katholischen und evangelischen Gesangbüchern zu finden. Michael Pfeifer, Referent für liturgische Bildung in der Diözese Würzburg, erklärt Herkunft und Bedeutung des Liedes.